Erfolge 2019
 

Da-50-Meister600x

Damen 50 haben es endlich mal geschafft
Es hat vielleicht etwas länger gedauert als bei anderen Mannschaften, ca 20 Jahre, aber wir haben es dieses Jahr geschafft und sind Meister geworden. Gespielt wurde gegen Rehlingen, Ensdorf, Dillingen, Werbeln/Geislautern und Pachten. Im fünften und letzten Spiel konnten wir befreit aufspielen, da wir als Meister schon  feststanden. Im Einzel sind wir gut, im Doppel nicht zu schlagen. Es ist keinem Gegner gelungen, ein Doppel gegen uns zu gewinnen. Die Saison hat uns super Spaß gemacht. Wir werden weiter am Ball bleiben.
Es spielten:
Kerstin Keider, Ina Klemmer, Elisabeth Fochs, Ute Dicks, Ute Winters, Sabine Jakobi, Monique Weiler, Silvia Buchholz, Karin Blum-Kiefer und Ina Giersberg.

TW-u.-K

Turniererfolge für Maximilian Kasper und Tim Weiler
Bei den Turnieren in Neunkirchen sowie in Beaumarais-Lisdorf nahmen mit Maximilian Kasper und Tim Weiler zwei Merziger Jungs teil. In Beaumarais gewann Tim seine Konkurrenz bei den U 16 mit klaren Siegen in den Vorrundenspielen, im Finale hatte sein Gegner Marvin Mross keine Chance, Tim siegte mit 6-0 und 6-1.
Beim narionalen Jugendturnier in Neunkirchen gewann Maximilian Kasper die U 14 souverän, all seine Spiele waren in zwei Sätzen erledigt.
Bei den U 16 erreichte unser Neuzugang Diego Giordano das Finale, unterlag aber dem drei Jahre älteren Gegner aus Kaiserslautern klar in zwei Sätzen.
 

Erfolge 2019 Inf SepMM JK

Dreifacherfolg für Merziger Jugend beim nationalen Ranglistenturnier in Bous
Beim nationalen Jugendturnier in Bous nahmen mehrere Jugendliche des TC Merzig teil. Mia Mohm gewann die Konkurrenz bei den U 16 Mädchen ohne Satzverlust und siegte bei all ihren vier Spielen ungefährdet wie im Finale gegen ihre neue Clubkameradin Johanna Kolling, die nächstes Jahr für die Merziger starten wird.
Maximilian Kasper gewann die stark besetzte U 16 Konkurrenz bei den Jungen, im Finale setzte er sich im Matchtiebreak gegen den zwei Jahre älteren Emil Kaspari durch.
Tim Weiler schied im Halbfinale gegen den späteren Finalisten nach gutem Spiel aus.
Bei den U 10 männlich siegte Nicolas Ludwig in seinen Vorrundenspielen ohne Probleme, auch im Finale bekam Levi Cordos vom TC Hambachtal die Dominanz von Nicolas zu spüren, da er kein Spielgewinn verbuchen konnte.
 

Erfolge 2019 Inf SepIMG-20190915-WA0016

Turniererfolge im Mannschaftswettbewerb
Beim diesjährigen Beckinger Jugend-Team -Masters waren bei den U 14 die Brüder Jonas und David Lemmer sowie bei den U 16 Maximilian Kasper und Tim Weiler vom TC Merzig am Start. Je zwei Einzel und ein eventuell entscheidendes Doppel wurden ausgespielt.
Jonas und David setzten sich in ihrer Altersklasse souverän in ihren Gruppen durch und besiegten auch im Finale ihre Gegner Raphael Waldraff und Mathis Louis deutlich in je zwei Sätzen.
Maximilian und Tim hielten sich bis zum Finale schadlos und mussten nur im Endspiel über die volle Distanz gehen. Das entscheidende Doppel gewannen sie klar gegen ihre Finalgegner Kirill Ivanov und Philipp Diehl aus Halberg Brebach.
Tolle Erfolge für die Jungs also auch im Teamwettbewerb!
 

Erfolge 2019 Inf SepSM Vize 2

Vizesaarlandmeisterschaft für Bambinis und weibliche U 18 Mannschaft
Nach der Meisterschaft in ihrer Gruppe durften die Bambinis in Sulzbach um die Saarlandmeisterschaft antreten. Vier Teams qualifizieren sich für die Endrunde, die Mannschaften aus Homburg, Blickweiler, Bous und Merzig. Im ersten Halbfinale setzte sich Merzig deutlich mit 7-2 Siegen gegen Blickweiler durch, die Merziger Kinder zeigten eine prima Leistung und belohnten sich damit mit dem Finale gegen die starke Konkurrenz aus Homburg.
Am Finaltag waren die Homburger Kinder einfach etwas besser und konnten die tapferen Merziger mit 6-3 besiegen. Mit etwas Glück wäre nach den Einzeln auch ein 4-2 für die Merziger drin gewesen....
Aber insgesamt war die Finalteilnahme ein toller Erfolg für die Mädchen und Jungen des TC Merzig. Die konsequente Jugendarbeit der Tennisschule Dirk Ludwig trägt seit vielen Jahren Früchte und die sportlichen Erfolge stellen sich regelmäßig ein.

Die weibliche U 18 Mannschaft des TC Merzig spielte am letzten Medenspieltag in der Saarlandliga ebenfalls um die Meisterschaft. Ein Sieg gegen die SG Nonnweiler wäre möglich gewesen, leider spielten die jungen Damen nur 7-7 Unentschieden und mussten nach den zwei Saarlandmeisterschafttiteln in den letzten Jahren sich mit dem Vizemeister zufrieden geben. Jil Becker, Mia Mohm, Leonie Jakobi, Leonie Reichert, Celina Donez, Viviane Felzen und Paula Gerling sorgten für die gute Meisterschaftsrunde. Auch hier wieder ein toller Erfolg für die Jugend des TC Merzig!
 

Erfolge 2019 Inf SepIMG-20190915-WA0013 (2)

Drei weitere Meistertitel für Merziger Jugendmannschaften
Nach der Kleinfeldmannschaft, die wiederum Meister in ihrer Gruppe wurde, holten sich in der zweiten Zeitschiene drei weitere Jugendmannschaften des TC Merzig ebenfalls den Meistertitel in ihren Gruppen.
Die U 18/2 setzte sich denkbar knapp mit gleichem Punkteverhältnis vor dem TC Bübingen aufgrund besserer Matchbilanz durch. Tim Weiler, Felix Hoffeld, Jonas Lemmer, Gidon Rheinert, Kirill Inozemtsev und Tim Holzwarth sorgten für den knappen Erfolg uns steigen in die A-Klasse auf.
Die U 18/1 holte sich äußerst deutlich hingegen die Meisterschaft in der Landesliga. Mit fünf Siegen à 14-0 deklassierten Oliver Schleich, Maximilian Kasper, Lenny Lamberti, Raphaël Croon sowie Ersatzspieler Tim Weiler und Felix Hoffeld ihre Konkurrenz und steigen somit in die Verbandsliga auf.
Ebenfalls Meister wurde die Bambinimannschaft in ihrer Gruppe. Bei vier klaren Siegen und zwei knappen Reultaten gegen Blau-Weiß Saarbrücken und Bous qualifizierten sich David Lemmer, Helena Ludwig, Selma Hohmann, Nicolas Ludwig, Vincent Biewer, Linus Felzen und Elias Birndt damit für die Saarlandmeisterschaft in Sulzbach, bei der die vier besten Teams in Sulzbach den Sieger ausspielten.
 

KFT-Meister-2019-600x

Die erste Kleinfeldmannschaft des TC Merzig wurde in ihrer Klasse souverän Meister, setzte sich in ihren Spielen gegen Nunkirchen, Losheim, Perl und Mettlach/Orscholz mit sehr hohen Siegen durch. Mit einer Punktebilanz von 8-0 Siegen und 60-4 Matches wurden Jakob Dillschneider, Allegra Schrader, Tabitha Hoffeld, Robin Wallis, Tomoka Watanabe und Adrian Abdollazadeh Gruppenerster und dürfen sich mit ihrem Betreuer Martin Dillschneider über die errungene Meisterchaft sehr freuen.
 

Auch die Bambinis setzten sich in ihrer Gruppe durch. Nach hohen Erfolgen gegen Beckingen, Dillingen und Rotenbühl gab es zwei knappe Erfolge gegen die hoch gehandelten Teams aus Bous und Blau-Weiß Saarbrücken. Hier setzten sich David Lemmer, Helena Ludwig, Selma Hohmann, Nicolss Ludwig,  Vincent Biewer,  Linus Felzen und Elias Birndt mit je 12-9 Siegen durch.
Als Belohnung spielen die Kinder am 14. und 15.09. um die Saarlandmeisterschaft in Sulzbach. Betreuerin Eva Ludwig freut sich mit den Kindern auf tatkräftige Unterstützung.

Le,-Dav-Pl.-1-Püttlingen

David Lemmer konnte beim Turnier in Püttlingenbis ins Finale bei den U 12 vordringen, als stolzer Sieger verließ er den Platz.

Midfeld-1-2019-Meister-699x

Die erste Midfeldmannschaft (Foto oben) setzte sich souverän in der Medenrunde gegen alle Konkurrenten durch und belegte nach sechs Medenspielen mit 12-0 Punkten und 80-4 Matches den ersten Platz und somit die Meisterschaft in ihrer Gruppe. Mannschaftsführerin Nicole Felzen konnte stolz auf ihre Truppe mit Vincent Biewer, Linus Felzen, Elijas Birndt, Eos Vankan und Kinan Dahhan sein.
Die erste Juniorenmannschaft U 15 verlor im entscheidenden Spiel um die Saarlandmeisterschaft gegen TuS Neunkirchen knapp mit 6-8 Spielen. Alle anderen Spiele wurden mit 14-0 gewonnen, schade um die Truppe mit Maximilian Kasper, Lenny Lamberti, Jonas Lemmer, Felix Hoffeld und Karim Dahhan.
Bei regionalen und überregionalen Turnieren erzielten die Jugendlichen des TC Merzig wieder beachtliche Erfolge.
So konnte Tim Weiler beim Turnier in Püttlingen sich in die Siegerliste eintragen, er gewann den Titel bei den U 16 ohne Satzverlust.
David Lemmer konnte beim gleichen Turnier bis ins Finale bei den U 12 vordringen, als stolzer Sieger verließ er den Platz.
Auch Anna-Lena Meier erreichte bei den U 12 Mädchen den zweiten Platz, verlor im Finale gegen Luise Weber mit 0-6, 2-6.
Bei den Saarlandmeisterschaften in Saarbrücken, die zum ersten Male bundesweit ausgeschrieben waren, erreichte Oliver Schleich mit ungefährdeten Siegen das Finale bei den U 14, verlor leider nach hartem Kampf gegen Tim Reith aus Frankfurt mit 5-7,3-6. Maximilian Kasper erreichte den dritten Rang.
Bei den Mädchen U 14 erreichte Mia Mohm ebenfalls den dritten Platz. Auch Nicolas Ludwig errang bei den U 10 einen guten dritten Platz nach einer knappen und hochklassigen Halbfinalniederlage gegen Sascha Borchert. Seine Schwester Helena siegte in der Nebenrunde bei den U 12 Mädchen.
Bei den U 9 Mädchen erreichte Darja Rudakov ebenfalls den dritten Platz, Siegerin wurde Bella Nonnweiler mit ungefährdeten Siegen, Bella trainiert schon lange in der Tennisschule Dirk Ludwig.
Beim gut besetzten nationalen Jugendturnier J 2 in Winterbach erreichte Mia Mohm das Halbfinale bei den U 14. Bei den Jungs erreichte Maximilian Kasper ebenfalls den dritten Platz.
Beim nationalen Jugendturnier in Saarlouis-Steinrausch erreichte Leonhard Walter bei den U 12 Jungen das Finale, unterlag aber Jaden Pilch aus Homburg in zwei Sätzen. Felix Klesius wurde Dritter.

He-65.1-Meister-Aufstieg-SW

Die Herren 65.1 konnten die Saison als Meister der Oberliga beenden und steigen in die Südwestliga auf.
Herzlichen Glückwunsch
Spielplan und eingesetzte Spieler

a-ol-und-max-sm-19

Bei den Jugend-Saarlandmeisterschaften an der Sportschule Saarbrücken konnten die Merziger Jugendspieler erneut überzeugen und sich in einigen Konkurrenzen vordere Plätze erspielen.
Selma Hohmann gewann den Titel bei den U 10 Mädchen ohne Satzverlust und konnte sich zum ersten Mal als Saarlandmeisterin krönen. 
Bei den U 10 Jungen erreichte Nicolas Ludwig einen guten dritten Platz, er unterlag im Halbfinale im Matchtiebreak knapp.
In der U 12 Konkurrenz bei den Mädchen belegte Helena Ludwig ebenfalls den dritten Platz, sie verlor ihr Halbfinale gegen ihre Kaderfreundin Marie Wasemann mit 4-6, 3-6.
Auch in der U 14 Konkurrenz war für Mia Mohm im Halbfinale leider Endstation,  sie zog gegen Stella Schmitz in zwei Sätzen den Kürzeren.
In der U 14 Jungenkonkurrenz erreichten zwei Merziger Spieler das Finale. Während Maximilian Kasper und Oliver Schleich (Foto oben) sich in den Vorrundenspielen allesamt souverän durchsetzten, war das Finale der beiden im ersten Satz sehr spannend.
Oliver Schleich gewann aber letztendlich verdient mit seinem schnellen und druckvollen Spiel an diesem Tag mit 6-3 und 6-1  und wurde zum ersten Mal Saarlandmeister bei den Junioren. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen und Spieler
vom Vorstand des TC Merzig
und von der Tennisschule Dirk Ludwig.